• Leichtbauschornsteine

    Schornsteine bzw. Schächte für Abgasleitungen aller Brennstoffarten; mit einem Mantel aus Porenbeton

Leichtbauschornsteine

Systembeschreibung der Leichtbauschornsteine

Leichtbauschornstein, bzw. Schacht als Abgasleitung für alle Brennstoffarten. Mit Mantelsteinen aus Porenbeton und hochwertigen Kaminrohren aus Edelstahl werden Schornsteine und Schächte für Abgasleitungen in Qualität F90 ermöglicht.

  • Verwendung: Der System-Schornstein wird grundsätzlich als Mantelstein mit Edelstahl-Innenrohr und Dämmschale geliefert
  • Feuerklasse: F90
  • Einsatz-Temperatur: 450°C
  • Material: Mantelstein Porenbeton - Edelstahlrohr: 1.4517 / 1.44404
  • Rohr-Wandstärke: 0,6 mm
  • Isolierung: Rockwool-Dämmschale 25mm
  • Zulässig für Überdruck: Nein
  • Rußbrandbeständig: Ja
  • Zulassungsnummer: Z-7.1-3048
  • CE-Zulassung (Edelstahlrohr): 0432-BPR 119972/05
  • Prüfzeugnis Nr. MPA-E-97-30


Der Baustoff


Schachtformsteine bestehen aus dampfgehärtetem Porenbeton. Die Schachtformsteine haben eine mittlere Rohdichte von 0,5 kg/dm³. Der Baustoff zeichnet sich in erster Linie durch sein geringes Gewicht aus.
Die Be- und Verarbeitung des Baustoffes ist sehr einfach und kraftsparend. An- und Ausschnitte können mit handelsüblichem Werkzeug durchgeführt werden. Die Schachtformsteine haben ein quadratisches Außenmaß und eine runde Lochbohrung. Die Verklebung der Formsteine erfolgt untereinander mit einem Dünnbettmörtel.


Das Leichtbau System - flexibel & universell einsetzbar


Die Schachtformsteine sind sowohl für den Bau von Montage-Schornsteinen als auch für die Errichtung von Schächten für Abgasleitungen geprüft. Das allgemeine bauaufsichtliche Prüfungszeugnis Nr. P-MPA-E-97-030 und die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-7.1-3048 bestätigen die Verwendbarkeit.
Der Schacht verfügt über eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten. Für den Verarbeiter bietet dies enorme Vorteile. Die Bevorratung und Verwendung der Schachtformsteine ist damit einfach und sicher zu kalkulieren.


Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Bis zu 75% Gewichtseinsparung durch Porenbeton
  • Einsatz für Festbrennstoff-Technik
  • Feuerwiderstandsdauer: 90 Minuten
  • 3 Standardgrößen für die einfache Bevorratung und
  • sichere Kalkulation
  • Bearbeitung mit handelsüblichen Werkzeugen vor Ort
  • Einfache Verklebung mit Dünnbettmörtel
  • Schachtelementhöhe bis 500 mm
  • Kleine Außenabmessungen
  • Einfache Dachdurchführung möglich
  • Verlegung von Geschossdecke oberhalb des
  • Wärmeerzeugers bis zur Dachfläche möglich
  • Umfangreiches Zubehörprogramm
  • Allgemein bauaufsichtlich geprüft und zugelassen