Pelletkessel EKO-PE dual Pelletkessel EKO-PE dual

Weitere Variationen wählen

  • Pelletkessel EKO-PE dual

Pelletkessel EKO-PE dual

  • ab 3.494,99 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Kaminofenversand)
Wird geladen ...

Bitte wählen Sie aus folgenden Variationen:
  • Nennleistung
  • Pellet-Vorratsbehälter
Auswahl zurücksetzen
Hersteller:
Kategorie:
ArtikelNr.:
  • EMeko-pe-dual

Beschreibung

Pelletheizkessel EKO-PE 20 Dual inkl. 310 Liter Pellet-Vorratsbehälter, Förderschnecke
und Sicherheitsventil DBV-1


Mikroprozessorgesteuerter Pelletheizkessel mit automatischer Zündung und automatischer Brennstoffzuführung in moderner Ausführung. Der bedienungsfreundliche EKO-PE 20 Dual hat eine Nennleistung von 20kW. Über die regelbare Steuerung lassen sich Werte von 5 bis 22 kW einstellen.

Der Pellet-Vorratsbehälter kann je nach Bedarf links oder rechts vom Kessel aufgestellt werden.

Über vertikale Konvektionsrohre erfolgt der Wärmeaustausch im Kessel und erzielt dadurch einen Wirkungsgrad von über 90%. Somit wird der Bedarf bzw. Verbrauch von Pellets eingespart.

Hoher Komfort, elegantes Design, bedienungsfreundliche Handhabung, geringer Platzbedarf, unkomplizierte Wartung, hohe Zuverlässigkeit, umweltfreundliche Verbrennung und das Kosten/Nutzen Verhältnis sprechen für den EKO-PE 20 Dual Pelletheizkessel. Mit Pellets zu heizen ist nicht nur wegen den steigenden Gas- und Ölpreisen eine interessante Alternative.

Dieses Gerät ist BAFA-förderbar bis 3.500,-€. Sie interessieren Sich für eine BAFA-Förderung? Hier finden Sie alle Informationen und Anträge für eine BAFA-Förderung.

Den Bedarf an Wärme von Einfalmilienhäusern oder kleine bis mittelgroße Gewerberäume wird vom EKO-PE 20 Dual abgedeckt.

Der EKO-PE Dual ist auch in einer 35 kW Ausführung erhältlich und deckt sowohl den Wärmebedarf von Industrie- und Bürogebäuden als auch Mehrfamilien- und Einfamilienhäusern ab.


Dieser Pelletkessel erfüllt die Anforderung der 1. BImSchV


Sicherheitsventil DBV-1


Das Sicherheitsventil (Zwei-Wege-Ventil) DBV-1 dient zur Ableitung der überflüssigen Wärme bei Heizkessel ohne internen Sicherheitswärmetauscher. Dieses wird in geschlossenen Heizanlagen eingesetzt.


Hinweise zu den Fördervoraussetzungen


1. Basisförderung von Biomasseanlagen


Im Rahmen der Basisförderung förderfähig können die Anlagen zur Verbrennung fester Biomasse für die thermische Nutzung gefördert werden, wenn sie folgende allgemeine Voraussetzungen erfüllen:


Die Anlagen müssen der Bereitstellung des Wärmebedarfs eines Gebäudes dienen, für das bereits vor dem 1. Januar 2009 ein Bauantrag gestellt bzw. eine Bauanzeige erstattet wurde und das bereits vor dem 1. Januar 2009 über ein Heizungssystem verfügte (Gebäudebestand).


Die Durchführung des hydraulischen Abgleichs ist in der Fachunternehmererklärung zu bestätigen. Der hydraulische Abgleich kann zum Beispiel nach der Fachregel "Optimierung von Heizungsanlagen im Bestand" des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) durchgeführt werden.


Fördervoraussetzung ist zudem, dass mindestens eine Umwälzpumpe im Heizungssystem die Effizienz-Anforderungen entsprechend der Effizienzklasse A erfüllt oder den Energieeffizienzindex EEI gemäß Ökodesignrichtlinie von 0,27 einhält. Dies ist durch Vorlage der Rechnung (in Kopie) nachzuweisen. Der Hersteller und die Typbezeichnung müssen aus der Rechnung hervorgehen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Pelletöfen mit Wassertasche.


Automatisch beschickte Biomasseanlagen von 5 kW bis 100 kW Nennwärmeleistung zur Verfeuerung von Holzpellets


Die Förderung von automatisch beschickten Anlagen mit Leistungs- und Feuerungsregelung sowie automatischer Zündung zur Verfeuerung von Holzpellets mit einer installierten Nennwärmeleistung von 5 kW bis 100 kW beträgt 36 Euro je Kilowatt installierter Nennwärmeleistung.

Zu den förderfähigen Pelletkesseln gehören auch Kombinationskessel zur Verfeuerung von Holzpellets und Scheitholz. Kombinationskessel müssen über ein Mindest-Pufferspeichervolumen von 55 Liter je Kilowatt Nennwärmeleistung für den handbeschickten Teil der Anlage verfügen.


Lieferumfang:


Heizkessel 5-22 kW mit Pelletbrenner

Förderschnecke

Mikroprozessorsteuerung

automatische Zündung

Saugzuggebläse

Pellet Vorratsbehälter 310 Liter

Sicherheitsventil DVB1 (Zwei-Wege-Ventil, Thermische Ablaufsicherung)

Umrüstsatz für Scheitholzkessel (Umbau der Türen ist nicht notwendig)


Brennstoff:


Holzpellets 6 bis 8 mm nach DIN 51731


Vorteile dieses Produkts


- kompakte Bauform

- Bedienungsfreundliche Mikroprozessorsteuerung

- Hoher Wirkungsgrad über 90%

- Effizienter Röhrenwärmetauscher

- Zuverlässige Verbrennung

- Einfache Reinigung und Wartung

- Erfüllt die Anforderungen der Norm 303-5 und der 1.BImSchV

- Mikroprozessor Regler zum Ansteuern von Brennerbetrieb, Heizkreispumpe und
  Warmwasserpumpe

- Elektroanschluß für externe Komponenten direkt am Kessel

EKO-PE Dual Technische Daten

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Technische Daten

    Abmessungen (HxBxT)
    -
    Kesselgewicht netto
    -
    Nennleistung
    -
    Norm 303-5, Klasse
    -
    Wirkungsgrad
    -