• Luft- Abgas Systeme

    • LAS Schornstein Bausätze

    • LAS Schornstein Bausätze
    • Konzentrische Luft-Abgas-System-Komplettbausätze mit Temperaturklasse T200, maximale Betriebstemperatur von 200 C°. Geeignet für flüssige Brennstoffe, wie Gas oder Heizöl bei Überdruckbetrieb.

    • SW-LAS Luft Abgas System

    • SW-LAS Luft Abgas System
    • Einzelelemente für Luft-Abgas-Systeme für flüssige Brennstoffe, wie Heizöl oder Gas. Geeignet für Überdruckbetrieb bei maximaler Betriebstemperatur von 200 C°, Temperaturklasse T200.

    • Dinak Diflux Pellets LAS

    • Dinak Diflux Pellets LAS
    • Konzentrisches LAS aus 1.4404 Edelstahl, geeignet für Raumlufunabhängige Pellet- Gas- und Festbrennstofföfen und Heizeinsätze bis 450°C Abgastemperatur.

    Luft- Abgas Systeme

    Konzentrisches Luft-Abgas-System, MKPS

    Bei einem Luft-Abgas-System, oder auch Luft-Abgas-Schornstein ( LAS ) handelt es sich um ein doppelwandiges Schornsteinsystem, welches durch das Innenrohr die warmen Abgase abführt und zeitgleich als Kondesatableitung fungiert.

    Parallel wird durch den äußeren Schacht des Rohres, dem sogenannten Ringspalt, kühle Zuluft in die Heizanlage befördert. Man spricht von flächig verbundenen Luftkanälen. Die warmen Abgase werden in dieser Verbindung durch die Zuluft abgekühlt und dadurch ist das konzentrische Luft-Abgas-System besonders umweltschonend. Die damit verbundene Erwärmung der Zuluft wirkt sich zudem energiesparend aus.

    Verwendung:

    Luft-Abgas-Systeme werden beim Betrieb von Gas- oder Ölbrennwertgeräten eingesetzt. Zum einen zur Modernisierung eines vorhandenen Schornstein-Schachtes oder zur komplett, neuen Montage eines Luft-Abgas-Schornsteins. Konzentrische Luft-Abgas-Systeme eignen sich zum Anschluss an Raumluft unabhängige Wärmeerzeuger mit geschlossener Brennkammer.

    Vorteile:

    Die Heizstätte benötigt keine Raumluft für die Verbrennung und durch die Vorwärmung der Ansaugluft ergibt sich eine Energieeinsparung. Bei sinkender Außentemperatur steigt die Effizienz des Systems, da bei höherem Temperaturgefälle zwischen angesaugter Verbrennungsluft und abgeführtem Abgas eine größere Wärmeübertragung erfolgt.