• Edelstahlschornsteine

    • Doppelwandige Edelstahlschornstein Bausätze

    • Doppelwandige Edelstahlschornstein Bausätze
    • doppelwandige Edelstahl-Schornstein-Bausätze in verschiedenen Materialstärken, Höhen und Durchmessern; alle doppelwandigen Kaminrohre mit einer 30 mm starken Dämmung aus Mineralwolle; immer als Steckverbindung für eine schnelle und sichere Schornsteinmontage

    • Einwandige Edelstahlschornstein Bausätze - Schornsteinsanierung

    • Einwandige Edelstahlschornstein Bausätze - Schornsteinsanierung
    • einwandige Edelstahl-Schornstein-Bausätze in verschiedenen Materialstärken, Höhen und Durchmessern; zur Schornsteinsanierung, Kaminerhöhung oder als Abgasleitung ohne Umgebungsschacht; immer als Steckverbindung für eine schnelle und sichere Schornsteinmontage

    • Doppelwandige Edelstahlschornstein Elemente

    • Doppelwandige Edelstahlschornstein Elemente
    • doppelwandige Edelstahl-Schornstein-Elemente in verschiedenen Materialstärken und Durchmessern; alle doppelwandigen Kaminrohr-Elemente mit einer 30 mm starken Dämmung aus Mineralwolle; auch zur Ergänzung von doppelwandigen Edelstahlschornstein Bausätzen

    • Einwandige Edelstahlschornstein Elemente - Schornsteinsanierung

    • Einwandige Edelstahlschornstein Elemente - Schornsteinsanierung
    • einwandige Edelstahl-Schornstein-Elemente in verschiedenen Materialstärken und Durchmessern; auch zur Ergänzung für einen einwandigen Edelstahlschornstein-Bausatz; Verwendung bei der Schornsteinsanierung oder für Abgasleitungen ohne Umgebungsschacht

    • Doppelwandige Edelstahlschornsteine

    • Doppelwandige Edelstahlschornsteine
    • Edelstahlschornstein doppelwandig; als Einzelemente oder Bausatz verfügbar; alle Ausführungen mit einer Dämmung in 30 mm Stärke, auf ganzer Länge; jeder Edelstahlschornstein-Bausatz und alle Schornsteinelemente werden mittels Steckverbindung montiert

    • Einwandige Edelstahlschornsteine

    • Einwandige Edelstahlschornsteine
    • Einwandiger Schornstein aus Edelstahl, einzelne Bauelemente und Zubehörteile sowie einwandige Edelstahlschornstein-Bausätze in verschiedenen Materialstärken und Durchmessern; auch als Bausatz zur Schornsteinsanierung

Edelstahlschornsteine

Wer sich das erste Mal mit dem Thema Edelstahlschornstein befasst wird mit einer Flut an Informationen überschüttet, die oft mehr verwirrt als zur Entscheidungsfindung beiträgt. Zudem erhält man oftmals unterschiedlichste Preisinformationen für ein Produkt, welches vermeintlich überall gleich aussieht.

Im Folgenden möchten wir wichtige und allgemeine Unterschiede bei einem Edelstahlschornstein aufführen. Jedoch nicht ohne darauf hinzuweisen dass im günstigsten Fall, bevor ein Schornstein gekauft wird, ein Gespräch mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger statt gefunden hat. Gegebenenfalls kann der Schornsteinfeger schon im Vorgespräch die Berechnung des Edelstahlschornsteins einsehen. Er kann dann auf die vorliegende Bausituation eingehen und nach allen Brandschutzbestimmungen sagen ob die geplante Schornstein-Anlage abgenommen wird oder ob an der Planung des Schornsteins noch Änderungen vorgenommen werden müssen. Grundsätzlich gilt es für einen Außenkamin einen doppelwandigen Edelstahlschornstein zu verwenden.

Allgemeine Unterschiede beim doppelwandigen Edelstahlschornstein:

Die Materialstärke

Hier ist bei einem doppelwandigem Edelstahlschornstein die Materialstärke des Innenrohres benannt. Der Fachhändler wird für den Schornstein zur Verwendung als Außenkamin, in Verbindung mit einem Kaminofen oder Kamin eine Wandstärke von mindestens 0,6 mm empfehlen.

Die Materialgüte:

Als Optimum für Edelstahlschornsteine gilt Edelstahl (auch V4A) mit der Fachbezeichnung 1.4404. Das Material ist im höchsten Maße korrosions- und säurebeständig sowie extrem lange widerstandsfähig gegen aggressive Rußablagerungen, dadurch ist der Edelstahlschornstein vor Versottung geschützt.

Hinweis: Vermeintliche Niedrigpreise für Edelstahlschornsteine sind oft darin begründet, dass für die Herstellung minderwertige Legierungen verwendet werden. Diese sind neben geringer Materialgüte, im Gegensatz zum oben genannten Edelstahl magnetisch. So lässt sich leicht feststellen ob ein Edelstahlschornstein hochwertig verarbeitet ist. Einfach mit einem Magneten testen.

Schornstein Isolierung:

Die Dämmung zwischen dem Innen- und Außenrohr ist entscheidend für die Effizienz eines doppelwandigen Edelstahlschornsteins und sollte mindestens eine Stärke von 25 mm haben.
Die Standardstärke im Fachhandel beträgt überwiegend 30 mm oder mehr. Je höher die Dämmstärke, desto besser zieht ein Schornstein, da sich die Rauchgase nicht so schnell abkühlen können.

Die Verarbeitung von Edelstahlschornsteinen:

Hochwertige, doppelwandige Edelstahlschornsteinelemente sind voll- und Längsnähte Plasma-geschweißt. Somit ist das Eindringen von Feuchtigkeit und ein Austreten von Rauchgasen ausgeschlossen und eine lange Funktionstüchtigkeit des Schornsteins gewährleistet.

Der einwandige Edelstahlschornstein,

wird überwiegend zur Schornsteinsanierung oder Schornsteinerhöhung bei einem vorhandenen oder abgetragenen Kaminschacht genutzt. Zudem sieht man den einwandigen Edelstahlschornstein zur Verwendung als Abgasleitung ohne Umgebungsschacht wie z.B. als Lüftungsleitung oder bei gasbetriebenen Heizanlagen.

Edelstahlschornstein farbig:

Nicht zuletzt möchten wir darauf hinweisen, dass Edelstahlschornsteine auch farblich zu gestalten sind. Wie bei uns kann man dabei aus fast allen RAL-Farben wählen oder eine Ausführung in Kupfer erhalten. Somit ist ein Außenschornstein z.B. farblich auf die Fassade des Hauses anpassbar oder man setzt einen Farbakzent um die Gestaltung rund ums Haus zu unterstützen.